Weihnachtsmarkt 2014….

…irgendwie ist das Thema im Weihnachtstrubel untergegangen, dann liegengeblieben und schlussendlich beinah vergessen. Asche auf mein Haupt, …letztlich war das Leben 1.0 einfach wichtiger ūüėČ

Wir haben gemeinsam mit der AIR Intensivpflege in einem Zelt Kuchen, Kaffee, Quittenpunsch, Zuckerwatte sowie Grillw√ľrste und Grillk√§sebr√∂tchen verkauft. Am Grillstand wuselten gef√ľhlte -zig Ameisen, wie am Flie√üband lief dort die „Produktion“. Auch an unserem Stand, wo wir ganz kurzfristig das Angebot umentschieden haben, lief es gut.

Die H√§lfte des Erl√∂ses der AIR Intensivpflege plus ein kleines Extra bekamen wir dann als Spende f√ľr unser Zirkusprojekt. Vielen lieben Dank!

Ich m√∂chte mich auch beim Spender des Zeltes Fam.¬†W. bedanken. Danke, Danke, Danke…( Ich wei√ü, s√§ckeweise und aufm Boden, aber man kann es nicht oft genug sagen, weil solche Mitmenschen wie ihr¬†einfach klasse seid…).

Einen kleinen Wermutstropfen meinerseits gibt es allerdings schon….in letzter Zeit wird mir immer bewusster, wie oft doch immer nur die Gleichen helfen und mit anpacken. Dies wei√ü ich sehr hoch zu sch√§tzen, und da schreibe ich auch im Namen des Vorstandes. Es ist zu 1000% Verla√ü¬†und das ist so, so sch√∂n.

Aber wir freuen uns auch √ľber neue Gesichter, mit neuen Ideen,¬†frischem Schwung und der Freude im Herzen mit seinem Tun unseren Kindern damit die Grundschulzeit zu versch√∂neren, auch zu vereinfachen und zur bleibenden Erinnerung zu machen. Kommen sie doch zur n√§chsten Aktion und wir lernen uns kennen….Ich bzw. wir freuen uns auf sie ,….

Schauen wir ein St√ľck voraus…………die Altpapiersammlung und der ZIRKUS werfen ihre Schatten.

R.Stahl

Osterbasteln und Osternestsuche

Am 25.03.2015 fand unser allj√§hrliches Osterbasteln statt. Die Kinder der Klasse 1 und 2 bastelten aus ausgeblasenen Eier kleine V√∂gel aus bunten Federn , die Gr√∂√üeren durften zu Nadel und Faden greifen und kleine H√ľhner zaubern.

Genau eine Woche später wurde dann gemeinsam mit dem Hort die diesjährigen Osternester gesucht. Aus Fehlern schlau geworden;-), war die Verpackung diesmal nicht Ton in Ton gewählt. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, sodass wir drinnen suchen mussten. Trotzdem ist das Osternest super angekommen, und wurde zu Hause schon ausgiebig genutzt.

Beides haben wir unterst√ľtzt mit Materialien und Zutaten f√ľr die Osternester. Bei beiden Veranstaltungen wurde auch personell durch den F√∂rderverein und helfende Eltern unterst√ľtzt. Danke, ihr lieben Helferchen.

R. Stahl